Gläserner Untergrund und künstlerische Intervention

Wissenschaft trifft Kunst im Stadtmuseum Halle

10. Februar bis 19. März 2017
Kooperationsprojekt zwischen dem Fachbereich Kultur der Stadt Halle (Saale) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, gefördert von der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
Remise

Im Jahr 2016 trafen Wissenschaft und Kunst im Rahmen eines Workshop aufeinander, als sich acht Künstlerinnen und Künstler geowissenschaftlichen Laser-Gravur-Modellen von Halles Untergrund aus verschiedenen künstlerischen Richtungen näherten. Themen wie Heimatbezug und Stadtentwicklung sowie ästhetische Aspekte fanden dabei besondere Beachtung. Die Ergebnisse dieses Workshops aus den Bereichen Malerei und Grafik, Installation, Video und Objekt wurden zu der Ausstellung „Gläserner Untergrund und künstlerische Intervention“ zusammengestellt.

Werke von Christine Dockhorn, Line Jastram, Michael Krenz, Nina Viktoria Naußed, Annekathrin Pohle, Magdalena Rude, István Seidel und Anja Warzecha