Schiffe gestalten im Stadtmuseum, 19. Mai 2019, ab 14 Uhr

Die Schifffahrt hat in Halle eine lange Tradition. In Anlehnung an die Bildungskonzepte der 20er Jahre nutzen wir für die Herstellung eines Schiffes „wertlose“ Dinge. Nach einem gemeinsamen Gang durch die Ausstellung hat jede/jeder die Möglichkeit, sich aus Holz und Recyclingmaterialien ein eigenes tolles Schiff zu gestalten und schwimmen zu lassen.

 

Bildrechte: Stadt Halle (Saale)/Stadtmuseum Halle

Leinen los!

Eltern, Oma und Opa sind eingeladen, sich währenddessen das gesamte Museum mit der neuen Dauerausstellung, dem einzigen Gelehrtenhaus Sachsen-Anhalts (hier wohnte der Aufklärer Christian Wolff) und der Moderne-Sonderausstellung „Kleinwohnung, Modehaus, Kraftzentrale – Neues Bauen und neues Leben im Halle der 20er Jahre“ anzuschauen. Und Kaffee gibt’s beim Empfang!

Ein Familiennachmittag im Rahmen der Sonderausstellung „Kleinwohnung, Modehaus, Kraftzentrale. Neues Bauen und neues Leben im Halle der 20er Jahre“ mit Susanne Quednau, Diplompädagogin, Mitglied im Kuratorenteam.