Trinkbecher

Welche Trinkbecher waren pures Gold wert?

1720er Jahre – Goldschmiedekunst für ganz Europa

Die prachtvollen Arbeiten des halleschen Goldschmiedemeisters August Hosse (1657 – 1732) waren in ganz Europa begehrt. Der angesehene Stadtbürger versah seine Gold- und Silberarbeiten mit biblischen, mythologischen und ornamentalen Motiven, genau wie die im Stadtmuseum ausgestellten Dreiknuppenbecher und Deckelhumpen.

Deckelhumpen und Dreiknuppenbecher. Silber, vergoldet. Hersteller: August Hosse, Halle, um 1720 und 1727