Wie begeisterte ein hallescher Weltreisender mit seinen Abenteuern?

1911 – Von Halle in die Welt und zurück

Der Hallenser und Weltreisende Paul Herbst (1876 – 1934) präsentierte seine Erlebnisse der neugierigen Heimat in einem Lichtbildervortrag. Die Bilder hatte er unterwegs selbst auf Glasplatten aufgenommen und nach seiner Rückkehr von Hand koloriert. Ausgestellt sind der Bildwerfer, den er für den Vortrag verwendet hat, 20 ausgewählte Reproduktionen der Bilder und die dazugehörigen Textstellen aus der maschinenschriftlichen Reisebeschreibung.

Bildwerfer aus dem Besitz von Paul Herbst. Blech und Holz lackiert, Messing, Pappe, Glaslinse. Hersteller: Fa. Unger & Hoffmann AG, Dresden/Berlin, um 1910