Was sagen uns die drei Arme?

Freimaurerische Arbeit seit 1743 in Halle

Der aus Siebenbürgen stammende Simon von Bruckendahl (1721-1803) gründete mit vier Mitstudenten im Jahre 1743 die erste Freimaurerloge „Zu den drei Goldenen Schlüsseln“ in Halle. Mangels Mitgliederzulaufes ruhten die Arbeiten seit 1749. Unter dem Namen „Philadelphia zu den drei goldenen Armen“ gründete sich im Jahre 1756 wieder eine selbstständige Loge. Die von dieser Loge gestifteten Ritualleuchter wurden bis in die 1920er Jahre des 20. Jahrhunderts nun von der unter dem Namen „Zu den drei Degen“ geführten Loge bei jeder freimaurerischen Arbeit entzündet.

Ritualleuchter der halleschen Freimauerloge Philadelphia zu den drei goldenen Armen. Holz, polychrom, vergoldet, um 1759