6. Giebichensteiner Filmnächte 2020

Großes Kino mit Musik
Termine: 31.7. / 1.8.;  7.8. / 8.8.;  14.8. / 15.8.;  21.8. / 22.8.2020
Stadtmuseum Halle, Oberburg Giebichenstein, Seebener Straße 1
Einlass: ab 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Vom 31. Juli bis zum 22. August 2020 lädt das Stadtmuseum Halle wieder zu Sommerfilmnächten auf die Oberburg Giebichenstein ein.

Erstmals beginnt jede Filmnacht mit einem Konzert. Von Folk bis Rock und Swing – vor der romantischen Burg-Kulisse spielen um 20 Uhr Bands aus der Region auf.

Als weitere Neuerung läuft jede Filmnacht unter einem speziellen Motto. Passend dazu stehen dann jeweils zwei Filme zur Auswahl.

Voten Sie mit! Mit Ihrer Teilnahme am Voting können Sie über Ihr persönliches Filmehighlight mitbestimmen.

Verraten wird der jeweilige Gewinnerfilm aber erst nach dem Konzert – kurz vor dem Start der „Filmrolle“. Lassen Sie sich also überraschen, welchen Film unsere Fans – oder genauer gesagt Sie selbst – für die Großleinwand ausgewählt haben.

Reservieren Sie sich möglichst schon vorab Ihre Tickets, da die Platzkapazitäten in diesem Jahr begrenzt sind.

Neben guter Musik und tollen Filmen ist für eine reiche Getränkeauswahl, Bockwurst, abgepackte Snacks, romantisches Ambiente und malerische Ausblicke gesorgt.

Eintrittspreis inklusive musikalischem Vorprogramm: 15,00 EURO (Hier können Sie Karten reservieren. Auch per Telefon unter (0345) 221 30 30 / (0345) 523 38 57 oder im Vorverkauf an der Kasse im Stadtmuseum Halle (Große Märkerstraße 10) oder an der Kasse der Oberburg Giebichenstein möglich. Restkarten an der Abendkasse)

zum Voting

 

Film- und Musikprogramm

Aus jeweils 2 Filmen können Sie Ihren Wunschfilm wählen und abstimmen. Die Abstimmung wird um 18.00 Uhr am Vorführtag geschlossen.
Beginn des Abendprogramms: 20 Uhr.

 

Freitag, 31. Juli / Konzert: Townsfolk
Humor in Lebensfragen
Josef Hader: Wilde Maus (Österreich, Deutschland, 2017)
Gennaro Nunziante: Der Vollposten (Italien, 2016)

Samstag, 1. August / Konzert: Brock´s Wings Klapp
Verbotene Filme
Egon Günther: Wenn du groß bist, lieber Adam (DDR, 1965)
Kurt Maetzig: Das Kaninchen bin ich (DDR, 1964/65)

 

Freitag, 7. August / Konzert: Die Tagelöhner
Konrad Wolf Abend
Solo Sunny (DDR, 1979)
Ich war Neunzehn (DDR, 1968)

Samstag, 8. August / Konzert: Albany Noizeland Orchestra
Helden
Ken Loach: Jimmy`s Hall (Großbritannien, Irland, Frankreich, 2014)
Yvan Attal: Die brillante Mademoiselle Neila (Frankreich, Belgien, 2017)

 

Freitag, 14. August / Konzert: blu12
Wie gelingt Integration?
Züli Aladağ: 300 Worte Deutsch (Deutschland, 2013) oder Marie-Castille
Mention-Schaar: Die Schüler der Madame Anne (Frankreich, 2014)

Samstag, 15. August / Konzert: Hot Strings
Romantik pur
Joel Hopkins: Hampstead Park – Aussicht auf Liebe (Großbritannien, 2017)
Ralf Huettner: Ausgerechnet Sibirien (Deutschland, Russland, 2012)

 

Freitag, 21. August / Konzert: Salon Pernod
Humor in Lebensfragen II
Pierre Salvadori: Lieber Antoine als gar keinen Ärger (Deutschland, 2019)
Matti Geschonneck: Boxhagener Platz (Deutschland, 2010)

Samstag, 22. August / Konzert: Kitchen Radio
Die besten Zweitplatzierten 2019
Sally Potter: The Party (Großbritannien, 2017)
Philippe de Chauveron: Alles unter Kontrolle (Frankreich, 2016)