Leipziger Turm

Der Leipziger Turm auf der heutigen Leipziger Straße ist eines der letzten Bauwerke der mittelalterlichen Stadtmaueranlage. Im Jahr 1450 am einstigen Galgtor errichtet, zeugen seine bis zu 2,80 Meter dicken Mauern und seine Höhe von 44 Metern von seiner einstigen Funktion als Beobachtungsturm. Die gotischen Spitzbögen der Fenster und der Tür, verbunden mit Haube, Uhrwerk und den Dachfenstern aus der Zeit der Renaissance machen den Leipziger Turm zu einer architektonischen Landmarke der besonderen Art.

Der Leipziger Turm ist für Besichtigungen leider nicht zugänglich.