Veranstaltungstipps

Zwei Mädchen vor der Burgsilhouette. Ein Mädchen in einer Pappritterrüstung mit Schwert und ein Mädchen in einem Pappkarton in Turmform.

-

Ferienprogramm: Mit Geduld und Fingerfertigkeit
Zwei Mädchen vor der Burgsilhouette. Ein Mädchen in einer Pappritterrüstung mit Schwert und ein Mädchen in einem Pappkarton in Turmform.

-

Ferienprogramm: Mittelalterliche Turnierspiele

Alle Veranstaltungen

Sommerferienprogramm im Themenjahr "Komm raus zum Spielen!"

Zwei Mädchen vor der Burgsilhouette. Ein Mädchen in einer Pappritterrüstung mit Schwert und ein Mädchen in einem Pappkarton in Turmform.

Wie haben sich die Menschen im Mittelalter die Zeit vertrieben? Knüpfen, flechten, fädeln - stellt euer ganz individuelles Mitbringsel her!

Unser Sommerferienprogramm

Sommer, Sonne, Ferienspaß!  Für Kinder und ihre Erwachsenen haben wir ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Gemeinsam historische Themen erkunden und sich handwerklich oder künstlerisch ausprobieren: An neun Ferientagen (Di, Mi, Do) laden wir von 14-17 Uhr  ein zum Spielen, Drucken, Basteln, Bauen und Entdecken. Die hergestellten Dinge können mit nach Hause genommen werden. 
Erwachsene können mitmachen oder sich die Ausstellung am Veranstaltungsort anschauen. Mit dem Ferienspaßpass (erhältlich vor Ort im Stadtmuseum) bezahlen Kinder 3 € anstatt 5 €.
Das komplette Sommerferienprogramm stehthier.

Preise

  • Teilnahmegebühr für Kinder bis 14 Jahre: 5 € (mit dem Ferienspaßpass nur 3 €)
  • Erwachsene zahlen den regulären Eintrittspreis
    (Oberburg Giebichenstein:  4 € /erm. 2,50 €, Stadtmuseum: 5 € /erm. 3,00 €)

Sommerferienprogramm im Themenjahr "Komm raus zum Spielen!"

Zwei Mädchen vor der Burgsilhouette. Ein Mädchen in einer Pappritterrüstung mit Schwert und ein Mädchen in einem Pappkarton in Turmform.

Schon im Mittelalter haben sich Menschen in Turnieren und Wettkämpfen gemessen. Ob Bogenschießen oder Stockziehen, neben Kraft ist auch Geschicklichkeit gefragt. Zeigt unter welcher Fahne Ihr antreten wollt, denkt euch euer eigenes Wappen aus und messt euch mit anderen an unserem Turniernachmittag.

Unser Sommerferienprogramm

Sommer, Sonne, Ferienspaß!  Für Kinder und ihre Erwachsenen haben wir ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Gemeinsam historische Themen erkunden und sich handwerklich oder künstlerisch ausprobieren: An neun Ferientagen (Di, Mi, Do) laden wir von 14-17 Uhr  ein zum Spielen, Drucken, Basteln, Bauen und Entdecken. Die hergestellten Dinge können mit nach Hause genommen werden. 
Erwachsene können mitmachen oder sich die Ausstellung am Veranstaltungsort anschauen. Mit dem Ferienspaßpass (erhältlich vor Ort im Stadtmuseum) bezahlen Kinder 3 € anstatt 5 €.

Preise

  • Teilnahmegebühr für Kinder bis 14 Jahre: 5 € (mit dem Ferienspaßpass nur 3 €)
  • Erwachsene zahlen den regulären Eintrittspreis
    (Oberburg Giebichenstein:  4 € /erm. 2,50 €, Stadtmuseum: 5 € /erm. 3,00 €)

Theater unter freiem Himmel mit dem Konsortium Luft & Tiefe

Zwei Männer und zwei Frauen mittleren Alters sitzen plaudernd und lachend an einem gedeckten Tisch mit rot-weiß karierter Decke und Blumenstrauß

Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz'ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?

Regie Anja Panse
Spiel Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil und Simon van Parys
Kostüm Dinah Ehm
Assistenz Karolin Benker
Produktionsleitung Jana Huber und Karolin Benker
Grafik Marie Ronniger
Foto:  Hannah Loewenau  

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle
In Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle

Wir spielen auf der Oberburg Giebichenstein vom 17.07. bis 21.07. sowie vom 24.07. bis 28.07. jeweils 20.30 Uhr

Info und Tickets: schaustelle-halle.de

Sommerferienprogramm im Themenjahr "Komm raus zum Spielen!"

Zwei Mädchen vor der Burgsilhouette. Ein Mädchen in einer Pappritterrüstung mit Schwert und ein Mädchen in einem Pappkarton in Turmform.

Was und womit spielten Kinder im Mittelalter und woher wissen wir das? Stellt euren eigenen Würfel her und lasst uns gemeinsam Hnefatafl, Mühle und andere Spiele spielen.

Unser Sommerferienprogramm

Sommer, Sonne, Ferienspaß!  Für Kinder und ihre Erwachsenen haben wir ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Gemeinsam historische Themen erkunden und sich handwerklich oder künstlerisch ausprobieren: An neun Ferientagen (Di, Mi, Do) laden wir von 14-17 Uhr  ein zum Spielen, Drucken, Basteln, Bauen und Entdecken. Die hergestellten Dinge können mit nach Hause genommen werden. 
Erwachsene können mitmachen oder sich die Ausstellung am Veranstaltungsort anschauen. Mit dem Ferienspaßpass (erhältlich vor Ort im Stadtmuseum) bezahlen Kinder 3 € anstatt 5 €.

Preise

  • Teilnahmegebühr für Kinder bis 14 Jahre: 5 € (mit dem Ferienspaßpass nur 3 €)
  • Erwachsene zahlen den regulären Eintrittspreis
    (Oberburg Giebichenstein:  4 € /erm. 2,50 €, Stadtmuseum: 5 € /erm. 3,00 €)

Theater unter freiem Himmel mit dem Konsortium Luft & Tiefe

Zwei Männer und zwei Frauen mittleren Alters sitzen plaudernd und lachend an einem gedeckten Tisch mit rot-weiß karierter Decke und Blumenstrauß

Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz'ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?

Regie Anja Panse
Spiel Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil und Simon van Parys
Kostüm Dinah Ehm
Assistenz Karolin Benker
Produktionsleitung Jana Huber und Karolin Benker
Grafik Marie Ronniger
Foto:  Hannah Loewenau  

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle
In Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle

Wir spielen auf der Oberburg Giebichenstein vom 17.07. bis 21.07. sowie vom 24.07. bis 28.07. jeweils 20.30 Uhr

Info und Tickets: schaustelle-halle.de

Theater unter freiem Himmel mit dem Konsortium Luft & Tiefe

Zwei Männer und zwei Frauen mittleren Alters sitzen plaudernd und lachend an einem gedeckten Tisch mit rot-weiß karierter Decke und Blumenstrauß

Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz'ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?

Regie Anja Panse
Spiel Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil und Simon van Parys
Kostüm Dinah Ehm
Assistenz Karolin Benker
Produktionsleitung Jana Huber und Karolin Benker
Grafik Marie Ronniger
Foto:  Hannah Loewenau  

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle
In Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle

Wir spielen auf der Oberburg Giebichenstein vom 17.07. bis 21.07. sowie vom 24.07. bis 28.07. jeweils 20.30 Uhr

Info und Tickets: schaustelle-halle.de

Theater unter freiem Himmel mit dem Konsortium Luft & Tiefe

Zwei Männer und zwei Frauen mittleren Alters sitzen plaudernd und lachend an einem gedeckten Tisch mit rot-weiß karierter Decke und Blumenstrauß

Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz'ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?

Regie Anja Panse
Spiel Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil und Simon van Parys
Kostüm Dinah Ehm
Assistenz Karolin Benker
Produktionsleitung Jana Huber und Karolin Benker
Grafik Marie Ronniger
Foto:  Hannah Loewenau  

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle
In Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle

Wir spielen auf der Oberburg Giebichenstein vom 17.07. bis 21.07. sowie vom 24.07. bis 28.07. jeweils 20.30 Uhr

Info und Tickets: schaustelle-halle.de

Mitmach-Aktion für Kinder und ihre Erwachsenen

ein Mädchen in Ritterrüstung aus Pappe und ein Mädchen in einem Pappturm vor der Silhouette der Burg Giebichenstei

Schon im Mittelalter haben sich Menschen in Turnieren und Wettkämpfen gemessen. Ob Bogenschießen oder Stockziehen, neben Kraft ist auch Geschicklichkeit gefragt. Zeigt unter welcher Fahne Ihr antreten wollt, denkt euch euer eigenes Wappen aus und messt euch mit anderen an unserem Turniernachmittag.

Preise

  • Teilnahmegebühr für Kinder bis 14 Jahre: 5 € 
  • Erwachsene zahlen den regulären Eintrittspreis
    (Oberburg Giebichenstein:  4 € /erm. 2,50 €, Stadtmuseum: 5 € /erm. 3,00 €)

Theater unter freiem Himmel mit dem Konsortium Luft & Tiefe

Zwei Männer und zwei Frauen mittleren Alters sitzen plaudernd und lachend an einem gedeckten Tisch mit rot-weiß karierter Decke und Blumenstrauß

Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz'ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?

Regie Anja Panse
Spiel Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil und Simon van Parys
Kostüm Dinah Ehm
Assistenz Karolin Benker
Produktionsleitung Jana Huber und Karolin Benker
Grafik Marie Ronniger
Foto:  Hannah Loewenau  

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle
In Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle

Wir spielen auf der Oberburg Giebichenstein vom 17.07. bis 21.07. sowie vom 24.07. bis 28.07. jeweils 20.30 Uhr

Info und Tickets: schaustelle-halle.de

Theater unter freiem Himmel mit dem Konsortium Luft & Tiefe

Zwei Männer und zwei Frauen mittleren Alters sitzen plaudernd und lachend an einem gedeckten Tisch mit rot-weiß karierter Decke und Blumenstrauß

Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz'ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?

Regie Anja Panse
Spiel Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil und Simon van Parys
Kostüm Dinah Ehm
Assistenz Karolin Benker
Produktionsleitung Jana Huber und Karolin Benker
Grafik Marie Ronniger
Foto:  Hannah Loewenau  

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle
In Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle

Wir spielen auf der Oberburg Giebichenstein vom 17.07. bis 21.07. sowie vom 24.07. bis 28.07. jeweils 20.30 Uhr

Info und Tickets: schaustelle-halle.de

Theater unter freiem Himmel mit dem Konsortium Luft & Tiefe

Zwei Männer und zwei Frauen mittleren Alters sitzen plaudernd und lachend an einem gedeckten Tisch mit rot-weiß karierter Decke und Blumenstrauß

Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz'ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?

Regie Anja Panse
Spiel Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil und Simon van Parys
Kostüm Dinah Ehm
Assistenz Karolin Benker
Produktionsleitung Jana Huber und Karolin Benker
Grafik Marie Ronniger
Foto:  Hannah Loewenau  

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle
In Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle

Wir spielen auf der Oberburg Giebichenstein vom 17.07. bis 21.07. sowie vom 24.07. bis 28.07. jeweils 20.30 Uhr

Info und Tickets: schaustelle-halle.de

Theater unter freiem Himmel mit dem Konsortium Luft & Tiefe

Zwei Männer und zwei Frauen mittleren Alters sitzen plaudernd und lachend an einem gedeckten Tisch mit rot-weiß karierter Decke und Blumenstrauß

Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz'ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?

Regie Anja Panse
Spiel Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil und Simon van Parys
Kostüm Dinah Ehm
Assistenz Karolin Benker
Produktionsleitung Jana Huber und Karolin Benker
Grafik Marie Ronniger
Foto:  Hannah Loewenau  

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle
In Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle

Wir spielen auf der Oberburg Giebichenstein vom 17.07. bis 21.07. sowie vom 24.07. bis 28.07. jeweils 20.30 Uhr

Info und Tickets: schaustelle-halle.de

Theater unter freiem Himmel mit dem Konsortium Luft & Tiefe

Zwei Männer und zwei Frauen mittleren Alters sitzen plaudernd und lachend an einem gedeckten Tisch mit rot-weiß karierter Decke und Blumenstrauß

Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz'ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?

Regie Anja Panse
Spiel Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil und Simon van Parys
Kostüm Dinah Ehm
Assistenz Karolin Benker
Produktionsleitung Jana Huber und Karolin Benker
Grafik Marie Ronniger
Foto:  Hannah Loewenau  

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle
In Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle

Wir spielen auf der Oberburg Giebichenstein vom 17.07. bis 21.07. sowie vom 24.07. bis 28.07. jeweils 20.30 Uhr

Info und Tickets: schaustelle-halle.de

Theater unter freiem Himmel mit dem Konsortium Luft & Tiefe

Zwei Männer und zwei Frauen mittleren Alters sitzen plaudernd und lachend an einem gedeckten Tisch mit rot-weiß karierter Decke und Blumenstrauß

Vier Menschen aus Ost und West treffen sich zu einem launigen Grillfest an einem warmen Sommerabend auf dem Campingplatz. Die Rostbratwurst (natürlich aus Thüringen!) schmeckt herrlich mit Bautz'ner Senf und Bier. Es wird getrunken und gesungen. Doch die ausgelassene Stimmung kippt, als plötzlich jemand ruft: „Ihr habt uns doch 1990 kolonisiert!“ Die Situation gerät außer Kontrolle und ein Gewirr aus Meinungen, Befindlichkeiten und Verletzungen löst einen emotionalen Hurrikan aus.

Das Stück basiert auf eigens recherchierten Schicksalen aus Ostdeutschland. Mosaikartig blitzen diese persönlichen Geschichten auf und spannen einen dramatischen Bogen von `89 bis ins Heute hinein. IM OSTEN ist eine provokant-heitere Aufarbeitung der Nachwendezeit, die alte Gewissheiten ins Wanken bringt.

Wird der Osten die Deutungshoheit über seine Geschichte zurückerobern?

Regie Anja Panse
Spiel Heike Ronniger, Thomas Dehler, Anna Keil und Simon van Parys
Kostüm Dinah Ehm
Assistenz Karolin Benker
Produktionsleitung Jana Huber und Karolin Benker
Grafik Marie Ronniger
Foto:  Hannah Loewenau  

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, Lotto-Toto, Stadt Halle
In Kooperation mit dem Stadtmuseum Halle

Wir spielen auf der Oberburg Giebichenstein vom 17.07. bis 21.07. sowie vom 24.07. bis 28.07. jeweils 20.30 Uhr

Info und Tickets: schaustelle-halle.de

Sommerferienprogramm im Themenjahr "Komm raus zum Spielen!"

Zwei Mädchen vor der Burgsilhouette. Ein Mädchen in einer Pappritterrüstung mit Schwert und ein Mädchen in einem Pappkarton in Turmform.

Wie haben sich die Menschen im Mittelalter die Zeit vertrieben? Knüpfen, flechten, fädeln - stellt euer ganz individuelles Mitbringsel her!

Unser Sommerferienprogramm

Sommer, Sonne, Ferienspaß!  Für Kinder und ihre Erwachsenen haben wir ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Gemeinsam historische Themen erkunden und sich handwerklich oder künstlerisch ausprobieren: An neun Ferientagen (Di, Mi, Do) laden wir von 14-17 Uhr  ein zum Spielen, Drucken, Basteln, Bauen und Entdecken. Die hergestellten Dinge können mit nach Hause genommen werden. 
Erwachsene können mitmachen oder sich die Ausstellung am Veranstaltungsort anschauen. Mit dem Ferienspaßpass (erhältlich vor Ort im Stadtmuseum) bezahlen Kinder 3 € anstatt 5 €.
Das komplette Sommerferienprogramm stehthier.

Preise

  • Teilnahmegebühr für Kinder bis 14 Jahre: 5 € (mit dem Ferienspaßpass nur 3 €)
  • Erwachsene zahlen den regulären Eintrittspreis
    (Oberburg Giebichenstein:  4 € /erm. 2,50 €, Stadtmuseum: 5 € /erm. 3,00 €)

Sommerferienprogramm im Themenjahr "Komm raus zum Spielen!"

Zwei Mädchen vor der Burgsilhouette. Ein Mädchen in einer Pappritterrüstung mit Schwert und ein Mädchen in einem Pappkarton in Turmform.

Schon im Mittelalter haben sich Menschen in Turnieren und Wettkämpfen gemessen. Ob Bogenschießen oder Stockziehen, neben Kraft ist auch Geschicklichkeit gefragt. Zeigt unter welcher Fahne Ihr antreten wollt, denkt euch euer eigenes Wappen aus und messt euch mit anderen an unserem Turniernachmittag.

Unser Sommerferienprogramm

Sommer, Sonne, Ferienspaß!  Für Kinder und ihre Erwachsenen haben wir ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Gemeinsam historische Themen erkunden und sich handwerklich oder künstlerisch ausprobieren: An neun Ferientagen (Di, Mi, Do) laden wir von 14-17 Uhr  ein zum Spielen, Drucken, Basteln, Bauen und Entdecken. Die hergestellten Dinge können mit nach Hause genommen werden. 
Erwachsene können mitmachen oder sich die Ausstellung am Veranstaltungsort anschauen. Mit dem Ferienspaßpass (erhältlich vor Ort im Stadtmuseum) bezahlen Kinder 3 € anstatt 5 €.

Preise

  • Teilnahmegebühr für Kinder bis 14 Jahre: 5 € (mit dem Ferienspaßpass nur 3 €)
  • Erwachsene zahlen den regulären Eintrittspreis
    (Oberburg Giebichenstein:  4 € /erm. 2,50 €, Stadtmuseum: 5 € /erm. 3,00 €)