Filmvorführung "Bitteres aus Bitterfeld" im Puschkino

Ein heimlich gedrehter Dokumentarfilm

Dieses Bild zeigt die Aufblende des Films "Bitteres aus Bitterfeld". Darauf steht "Bitteres aus Bitterfeld - Eine Bestandsaufnahme"

Lange hatte die Stadt Bitterfeld einen schlechten Ruf. Durch die jahrelange Chemieproduktion war sie als eine der schmutzigsten Städte Europas verrufen. Noch heute sind letzte Altlasten zu finden.

Passend zum Thema Stadtklima wird der Film "Bitteres aus Bitterfeld" gezeigt. Der heimlich gedrehte Dokumentarfilm von 1988 zeigt die Umweltschäden und Lebensbedingungen im Chemiedreieck Leipzig-Halle-Bitterfeld.

 

Eine Veranstaltung im Begleitprogramm der Ausstellung Stadtwende HALLE und Stadtklima HALLE