Filmvorführung "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution" im Puschkino

Filmvorführung "Die unheimlichem Leichtigkeit der Revolution" (2021) frei nach dem Roman von Peter Wensierski

Bild einiger Darsteller*innen des Films mit verschiedenen Transparenten in den Händen.

In Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Halle wird der Film "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution" im Puschkino aufgeführt.

Der Film handelt von der Abiturientin Franka, die sich einer jungen Gruppe an Umweltaktivisten anschließt. Mit der Zeit wird sie immer systemkritischer und gerät dabei auch zunehmend in das Visier der Stasi.

Vor der Vorführung wird es eine Ansprache von Peter Wensierksi geben. Der Film basiert auf seinem gleichnamigen Sachbuch aus dem Jahr 2017.

Eine Veranstaltung im Begleitprogramm der Ausstellung Stadtwende HALLE und Stadtklima HALLE