Führungen und Vorträge

Führungen und Vorträge

Auf Sonntagstour im Stadtmuseum

Wenn Ausstellungsexponate erzählen... Jeden 2. Sonntag im Monat (außer Januar und Juli) laden wir jeweils um 15 Uhr zu stadtgeschichtlichen Themenreisen in unsere Dauerausstellungen. Von Jubiläen und Persönlichkeiten, von markanten Gebäuden, wichtigen Ereignissen, Erzeugnissen und Ideen „Made in Halle“. Im Dialog mit den Objekten wird Stadtgeschichte für die ganze Familie lebendig.

  • Stadtmuseum Halle
    Große Märkerstraße 10

  • Eintritt:
    → 5,00 €, erm. 3,00 €, Kinder frei zzgl. Führungsgebühr 2,00 €

Entdecke Halle! Mit Kennern

Fachkundige Gäste berichten zu Themen und Objekten aus Halles Stadtgeschichte. Mindestens viermal pro Kalenderjahr werden jeweils ausgewählte Gegenstände in einem Mix aus Führung und Vortrag vorgestellt. Aktuelle Termine finden Sie im Veranstaltungskalender.

  • Stadtmuseum Halle
    Große Märkerstraße 10

  • Eintritt:
    → 5,00 €, erm. 3,00 €

„Traditionelle Burgführung“

Geschichte und Geschichten um die Burg Giebichenstein, immer sonntags um 11 Uhr von April bis Oktober.

  • Oberburg Giebichenstein
    Seebener Straße 1

  • Eintritt:
    → 4,00 €, erm. 2,50 € zzgl. Führungsgebühr 2,00 €

„Ran an die Glocken“

heißt es jeden Montag, Mittwoch und Freitag um 17 Uhr. Denn dann haben Sie die Gelegenheit, im Rahmen einer Führung den Roten Turm auf dem Marktplatz zu ersteigen und Europas größtes Carillon zu bestaunen. An Samstagen, Sonn- und Feiertagen erwarten wir Sie bereits um 14 Uhr.

  • Marktplatz
    Roter Turm

  • Eintritt:
    → 6,00 €, erm. 4,50 €

Exklusiv für Entdecker: Glöckner-Führungen

Mit einem Carillonneur lernen Sie das größte Turmglockenspiel Europas und das Handwerk des Glockengießens kennen. Möglich bis zu einer Gruppengröße von zehn Personen. Bitte vereinbaren Sie mit uns Ihren Wunschtermin.

  • Marktplatz
    Roter Turm

Halle von oben – Führung auf die Hausmannstürme

Das östliche Turmpaar der Marktkirche bietet nicht nur einen phantastischen Rundblick über Halles Stadtzentrum. Die Führung lässt auch den Beruf der Türmers wieder lebendig werden, für den die Türme nicht nur Arbeitsplatz, sondern auch Wohnort waren. Folgen Sie seinen Spuren über die 225 Stufen treppauf!

  • Marktplatz
    Hausmannstürme der Marktkirche
    Eingang von der Talamtstraße