Mädchen bemalt Holzschild

Angebote für Kinder und Familien

Angebote für Kinder im Stadtmuseum

Dauerausstellung

In unserer Dauerausstellung kann die Geschichte Halles auch aus Kinderaugen entdeckt werden. Mit dem Sammelheft vom Besucherservice kann die Sticker-Jagd quer durch die beiden Ausstellungsebenen beginnen. Außerdem sind im Heft auch Informationen zu finden, die die gezeigten Ausstellungsobjekte verständlich vorstellen und erklären.

Auch in der Dauerausstellung zu finden sind kleine Zusatzinfos zu der Arbeit eines Museums, etwa warum manchmal nicht die Originale eines Objekts ausgestellt werden können.

Ein Einblick in unsere Dauerausstellung "Entdecke Halle!"

Hallesches Salz

Einen Einblick in die Sagenwelt Halles bekommt man in der momentanen Sonderausstellung "Halles Salz", die zusammen mit dem Halleschen Salinemuseum e.V. bis zur Wiedereröffnung des Museums betrieben wird. In den Hörbeiträgen werden verschiedene Sagen der Stadt Halle nacherzählt.

Außerdem kann hier echtes Hallesches Salz probiert und der Frage nachgegangen werden, ob Salz einen Geruch hat. 

Ein Einblick in die Sonderausstellung "Hallesches Salz"

Halle im Zeitalter der Aufklärung

Mit der App "Actionbound" kann in unserer Dauerausstellung rund um Christian Wolff und die Aufklärung in das Leben des Philosophen und die Zeit des 18. Jahrhunderts eingetaucht werden. Einfach den QR-Code am Besucherservice einscannen und schon kann es losgehen. Neben Hörbeiträgen gibt es auch kleinere Aufgabe und Quizze zu lösen, die einen bei einen Rundgang durch die Ausstellungsräume begleiten. Los geht es im ehemaligen Empfangszimmer Christian Wolff's und der Frage, was wohl schon als Schüler seine Lieblingsfächer waren.

Ein Einblick in die Dauerausstellung "Geselligkeit und die Freyheit zu philosophieren"

Familiennachmittage

Zum 1. und 3. Sonntag im Monat, jeweils 14 – 17 Uhr
Mitmachaktionen für die ganze Familie: In den Sommermonaten auf der Oberburg Giebichenstein. Dort wird mittelalterliches Leben wieder lebendig: Geschichten in Zinn gegossen, Ritter auf dem Giebichenstein und Backen auf der Burg nach alten Rezepturen. Fragen wie „Wie haben Kinder im Mittelalter gespielt?“ oder „Woher wissen wir wie die Oberburg Giebichenstein ausgesehen haben könnte?“ werden in unterschiedlichen Veranstaltungen geklärt. Auch lösen sich dabei die Geheimnisse um das Werkzeug Dreule und die Frage wie ein Haufen Steine Archäologen Geschichten erzählen kann.

Eintritt:

Eintritt Oberburg Giebichenstein (4,00 €, erm. 2,50 €, Kinder frei) zzgl. Materialpauschale

Genauere Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen gibt es im Veranstaltungskalender

"Sturm auf die Burg" und "Großes Finale"

2x im Jahr ist der Giebichenstein Schauplatz für Riesenfeste auf der Burg. Zwischen 11 und 20 Uhr locken mittelalterliche Handwerkskünste zum Mitmachen, Livemusik und Kulinarisches vom Grill Groß und Klein auf die Burg.
Sturm auf die Burg: immer Ostersamstag

Großes Finale: am letzten oder vorletzten Samstag im Oktober

Eintritt:
→ 5,00 €, erm. 3,00 €

Kindergeburtstage

Die Themenangebote der Familiennachmittage auf der Oberburg Giebichenstein sowie unsere museumspädagogischen Angebote an Kindertagesstätten und Schulen können auch als Kindergeburtstage gebucht werden.

Einen Überblick unserer museumspädagogischen Angebote aufgeteilt nach Altersgruppen finden Sie hier

Informationen und Buchung: