Veranstaltungstipps

Studiengang Multimedia und Autorschaft der Uni Halle

Stadtklima, Hitzig, Grüne Generationen, Gemeinsame Sache: Speedlab Klimajournalismus lokal
2 Mädchen in Winterjacken, im Hintergrund die Silhouette der Burg

-

Winterquartier auf Burg Giebichenstein

Alle Veranstaltungen

Studiengang Multimedia und Autorschaft der Uni Halle

Die Studierenden des Masterstudiengangs Multimedia und Autorschaft der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zeigen in einem Speedlab-Format vier klimajournalistische Formate, die sie unter der Leitung von Maren Schuster konzipiert und veröffentlicht haben. In zwei Webvideoformaten gehen sie bei YouTube und Instagram journalistisch Frust und Wut angesichts von Klimathemen nach und spüren Klimafolgen vor Ort in Halle auf. Ein Twitter-Format fragt nach der Rolle von Gewerkschaften im Klimaschutz, ein digitales Storytelling nach Perspektiven von Klimaaktivist*innen verschiedener Generationen in Halle.

Die Studierenden wurden bei ihrer Studienleistung von Kristin Langen, Theresa Leisgang und Raphael Thelen vom Netzwerk Klimajournalismus und Tim Klimes von der Deutschen Welle unterstützt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts Stadtklima Halle statt. 

 

Burgromantik im Advent

2 Mädchen in Winterjacken, im Hintergrund die Silhouette der Burg

Winterquartier auf der Burg Giebichenstein: An den vier Adventswochenenden lockt die Oberburg mit gemütlicher Stimmung in der Vorweihnachtszeit fernab vom Trubel in der Innenstadt. Beisammensein von Groß und Klein am Lagerfeuer mit Glühwein und Früchtepunsch, es gibt Stockbrot, gegrillte Bratwürstchen und mehr. Die Aussicht von hoch oben entfaltet in der Dämmerung einen besonderen Reiz. Nach Einbruch der Dunkelheit findet eine Fackelführung statt.

Die Freiluftausstellung offenbart spannenden Geschichten und Bilder aus der Vergangenheit, die man auch mit dem eigenen Smartphone entdecken kann.

Eintritt: frei bis 14 Jahre, Erwachsene: 4€
Fackel zur Führung 17 Uhr: 2,50 €

Familiennachmittag am 3. Advent
„Ritter auf dem Giebichenstein“ am 11.12.2022 von 13:00- 16:00 Uhr
Probiere eine Ritterrüstung an und gestalte Schwert und Schild mit eigenem Wappen!
Kosten: Eintritt frei bis 14 Jahre; Erwachsene: 4€;
Schwert 5 €/ Schild 6 €
Keine Buchung notwendig

Vorweihnachtliche Führungen für Gruppen
ab 10 Personen, auch an Wochentagen buchbar
• Führung: Eintritt 3,50 € p. P. zzgl. Führungspauschale von 30 € 
• Fackelführung: 10 € p. P. inkl. Eintritt und Fackel
Buchungsanfragen an stadtmuseum@halle.de oder telefonisch an 0345-2213030

 

Burgromantik im Advent

2 Mädchen in Winterjacken, im Hintergrund die Silhouette der Burg

Winterquartier auf der Burg Giebichenstein: An den vier Adventswochenenden lockt die Oberburg mit gemütlicher Stimmung in der Vorweihnachtszeit fernab vom Trubel in der Innenstadt. Beisammensein von Groß und Klein am Lagerfeuer mit Glühwein und Früchtepunsch, es gibt Stockbrot, gegrillte Bratwürstchen und mehr. Die Aussicht von hoch oben entfaltet in der Dämmerung einen besonderen Reiz. Nach Einbruch der Dunkelheit findet eine Fackelführung statt.

Die Freiluftausstellung offenbart spannenden Geschichten und Bilder aus der Vergangenheit, die man auch mit dem eigenen Smartphone entdecken kann.

Eintritt: frei bis 14 Jahre, Erwachsene: 4€
Fackel zur Führung 17 Uhr: 2,50 €

Familiennachmittag am 3. Advent
„Ritter auf dem Giebichenstein“ am 11.12.2022 von 13:00- 16:00 Uhr
Probiere eine Ritterrüstung an und gestalte Schwert und Schild mit eigenem Wappen!
Kosten: Eintritt frei bis 14 Jahre; Erwachsene: 4€;
Schwert 5 €/ Schild 6 €
Keine Buchung notwendig

Vorweihnachtliche Führungen für Gruppen
ab 10 Personen, auch an Wochentagen buchbar
• Führung: Eintritt 3,50 € p. P. zzgl. Führungspauschale von 30 € 
• Fackelführung: 10 € p. P. inkl. Eintritt und Fackel
Buchungsanfragen an stadtmuseum@halle.de oder telefonisch an 0345-2213030

 

Vortrag und Weingenuss aus dem Mansfelder Land, davor Führung um 17 Uhr

Hier ist der passende Abschnitt in der Ausstellung zu sehen

Sieben historisch bedeutsame Eisenbahnstrecken gibt es zwischen Halle und dem Brocken. Das Eiserne Band verfolgt die Idee, diese alten Bahnstrecken als touristische Ausflugsverkehrsachse zu entwickeln. Aus dem Blickwinkel der Industriekultur könnte sie die mitteldeutsche Innovationsregion Halle/Leipzig mit der historischen Bergbau- und Hüttenregion Harz verbinden und bereits bestehende Routen in Sachsen-Anhalt um die Themen Transport und Bergbau erweitern.

Ein Teil des Eisernen Bandes ist die Halle-Hettstedter Eisenbahn, die durchgehend von 1896 bis 1968 in Betrieb war. Im Stadtmuseum ist ihr bis zum 8.1.2023 eine Sonderausstellung gewidmet. Sie zählte zu den wirtschaftlich bedeutendsten Privatbahnen im deutschen Sprachraum. Zu ihr gehörten die Hallesche Hafenbahn und die meterspurige Industriebahn. Auf einer Gesamtlänge von ca. 60 km durchzog sie eine von Bergbau und Landwirtschaft geprägte Region.

Olaf Raabe von den Freunden der Halle-Hettsteder Eisenbahn stellt um 18 Uhr das Eiserne Band mit seinen touristischen Höhenpunkten in 2x45 min vor.

Schon um 17 Uhr führt sein Vereinskollege Hans-Dieter Rammelt durch die Sonderausstellung zur Halle-Hettstedter Eisenbahn. In der Pause gibt es Weine von der Weinstraße Mansfelder Seen.

Eintritt frei

Burgromantik im Advent

2 Mädchen in Winterjacken, im Hintergrund die Silhouette der Burg

Winterquartier auf der Burg Giebichenstein: An den vier Adventswochenenden lockt die Oberburg mit gemütlicher Stimmung in der Vorweihnachtszeit fernab vom Trubel in der Innenstadt. Beisammensein von Groß und Klein am Lagerfeuer mit Glühwein und Früchtepunsch, es gibt Stockbrot, gegrillte Bratwürstchen und mehr. Die Aussicht von hoch oben entfaltet in der Dämmerung einen besonderen Reiz. Nach Einbruch der Dunkelheit findet eine Fackelführung statt.

Die Freiluftausstellung offenbart spannenden Geschichten und Bilder aus der Vergangenheit, die man auch mit dem eigenen Smartphone entdecken kann.

Eintritt: frei bis 14 Jahre, Erwachsene: 4€
Fackel zur Führung 17 Uhr: 2,50 €

Familiennachmittag am 3. Advent
„Ritter auf dem Giebichenstein“ am 11.12.2022 von 13:00- 16:00 Uhr
Probiere eine Ritterrüstung an und gestalte Schwert und Schild mit eigenem Wappen!
Kosten: Eintritt frei bis 14 Jahre; Erwachsene: 4€;
Schwert 5 €/ Schild 6 €
Keine Buchung notwendig

Vorweihnachtliche Führungen für Gruppen
ab 10 Personen, auch an Wochentagen buchbar
• Führung: Eintritt 3,50 € p. P. zzgl. Führungspauschale von 30 € 
• Fackelführung: 10 € p. P. inkl. Eintritt und Fackel
Buchungsanfragen an stadtmuseum@halle.de oder telefonisch an 0345-2213030

 

Burgromantik im Advent

2 Mädchen in Winterjacken, im Hintergrund die Silhouette der Burg

Winterquartier auf der Burg Giebichenstein: An den vier Adventswochenenden lockt die Oberburg mit gemütlicher Stimmung in der Vorweihnachtszeit fernab vom Trubel in der Innenstadt. Beisammensein von Groß und Klein am Lagerfeuer mit Glühwein und Früchtepunsch, es gibt Stockbrot, gegrillte Bratwürstchen und mehr. Die Aussicht von hoch oben entfaltet in der Dämmerung einen besonderen Reiz. Nach Einbruch der Dunkelheit findet eine Fackelführung statt.

Die Freiluftausstellung offenbart spannenden Geschichten und Bilder aus der Vergangenheit, die man auch mit dem eigenen Smartphone entdecken kann.

Eintritt: frei bis 14 Jahre, Erwachsene: 4€
Fackel zur Führung 17 Uhr: 2,50 €

Familiennachmittag am 3. Advent
„Ritter auf dem Giebichenstein“ am 11.12.2022 von 13:00- 16:00 Uhr
Probiere eine Ritterrüstung an und gestalte Schwert und Schild mit eigenem Wappen!
Kosten: Eintritt frei bis 14 Jahre; Erwachsene: 4€;
Schwert 5 €/ Schild 6 €
Keine Buchung notwendig

Individuelle Vorweihnachts-Führungen für Gruppen
ab 10 bis 20 Personen auch an Wochentagen buchbar.
• Führung: Eintritt 3,50 € p. P. zzgl. Führungspauschale von 30 € (bis 15 Personen)
• Fackelführung: 10 € p. P. inkl. Eintritt und Fackel

 

Filmvorführung "Der geteilte Himmel" (1964) nach den Roman von Christa Wolf

Bild einiger Darsteller*innen des Films

In Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum Halle wird "Der geteilte Himmel" im Puschkino gezeigt.

Der DEFA-Film handelt von der jungen Studentin Rita, die für ihre neue Liebe, den Chemiker Manfred, nach Halle zieht. Die Beziehung ist jedoch zunehmend von Krisen geprägt und auch Manfred, konfrontiert mit beruflichen und privaten Schwierigkeiten, wird immer zynischer. Als er von einem Kongress in West-Berlin nicht zurückkehrt, bricht für die junge Frau eine Welt zusammen und sie muss sich neu sortieren.

Eine Veranstaltung im Begleitprogramm der Ausstellung Stadtwende HALLE und Stadtklima HALLE

Burgromantik im Advent

2 Mädchen in Winterjacken, im Hintergrund die Silhouette der Burg

Winterquartier auf der Burg Giebichenstein: An den vier Adventswochenenden lockt die Oberburg mit gemütlicher Stimmung in der Vorweihnachtszeit fernab vom Trubel in der Innenstadt. Beisammensein von Groß und Klein am Lagerfeuer mit Glühwein und Früchtepunsch, es gibt Stockbrot, gegrillte Bratwürstchen und mehr. Die Aussicht von hoch oben entfaltet in der Dämmerung einen besonderen Reiz. Nach Einbruch der Dunkelheit findet eine Fackelführung statt.

Die Freiluftausstellung offenbart spannenden Geschichten und Bilder aus der Vergangenheit, die man auch mit dem eigenen Smartphone entdecken kann.

Eintritt: frei bis 14 Jahre, Erwachsene: 4€
Fackel zur Führung 17 Uhr: 2,50 €

Familiennachmittag am 3. Advent
„Ritter auf dem Giebichenstein“ am 11.12.2022 von 13:00- 16:00 Uhr
Probiere eine Ritterrüstung an und gestalte Schwert und Schild mit eigenem Wappen!
Kosten: Eintritt frei bis 14 Jahre; Erwachsene: 4€;
Schwert 5 €/ Schild 6 €
Keine Buchung notwendig

Vorweihnachtliche Führungen für Gruppen
ab 10 Personen, auch an Wochentagen buchbar
• Führung: Eintritt 3,50 € p. P. zzgl. Führungspauschale von 30 € 
• Fackelführung: 10 € p. P. inkl. Eintritt und Fackel
Buchungsanfragen an stadtmuseum@halle.de oder telefonisch an 0345-2213030

 

Burgromantik im Advent

2 Mädchen in Winterjacken, im Hintergrund die Silhouette der Burg

Winterquartier auf der Burg Giebichenstein: An den vier Adventswochenenden lockt die Oberburg mit gemütlicher Stimmung in der Vorweihnachtszeit fernab vom Trubel in der Innenstadt. Beisammensein von Groß und Klein am Lagerfeuer mit Glühwein und Früchtepunsch, es gibt Stockbrot, gegrillte Bratwürstchen und mehr. Die Aussicht von hoch oben entfaltet in der Dämmerung einen besonderen Reiz. Nach Einbruch der Dunkelheit findet eine Fackelführung statt.

Die Freiluftausstellung offenbart spannenden Geschichten und Bilder aus der Vergangenheit, die man auch mit dem eigenen Smartphone entdecken kann.

Eintritt: frei bis 14 Jahre, Erwachsene: 4€
Fackel zur Führung 17 Uhr: 2,50 €

Familiennachmittag am 3. Advent
„Ritter auf dem Giebichenstein“ am 11.12.2022 von 13:00- 16:00 Uhr
Probiere eine Ritterrüstung an und gestalte Schwert und Schild mit eigenem Wappen!
Kosten: Eintritt frei bis 14 Jahre; Erwachsene: 4€;
Schwert 5 €/ Schild 6 €
Keine Buchung notwendig

Vorweihnachtliche Führungen für Gruppen
ab 10 Personen, auch an Wochentagen buchbar
• Führung: Eintritt 3,50 € p. P. zzgl. Führungspauschale von 30 € 
• Fackelführung: 10 € p. P. inkl. Eintritt und Fackel
Buchungsanfragen an stadtmuseum@halle.de oder telefonisch an 0345-2213030

 

„Ritter auf dem Giebichenstein“ am 11.12.2021 von 13:00- 17:00 Uhr
Die Ausrüstung eines Ritters wird präsentiert und kann anprobiert werden. Wer will, gestaltet sein persönliches Schwert oder Schild.
Kosten: Eintritt frei bis 14 Jahre; Erwachsene: 4€;
Schwert 5 €/ Schild 6 € Keine Buchung notwendig

Vortrag mit Hans-Dieter Rammelt und Jürgen Jahnke von den Freunden der Halle-Hettstedter Eisenbahn e. V.

Bahnhofsgebäude und wartende Menschen

Burgromantik im Advent

2 Mädchen in Winterjacken, im Hintergrund die Silhouette der Burg

Winterquartier auf der Burg Giebichenstein: An den vier Adventswochenenden lockt die Oberburg mit gemütlicher Stimmung in der Vorweihnachtszeit fernab vom Trubel in der Innenstadt. Beisammensein von Groß und Klein am Lagerfeuer mit Glühwein und Früchtepunsch, es gibt Stockbrot, gegrillte Bratwürstchen und mehr. Die Aussicht von hoch oben entfaltet in der Dämmerung einen besonderen Reiz. Nach Einbruch der Dunkelheit findet eine Fackelführung statt.

Die Freiluftausstellung offenbart spannenden Geschichten und Bilder aus der Vergangenheit, die man auch mit dem eigenen Smartphone entdecken kann.

Eintritt: frei bis 14 Jahre, Erwachsene: 4€
Fackel zur Führung 17 Uhr: 2,50 €

Familiennachmittag am 3. Advent
„Ritter auf dem Giebichenstein“ am 11.12.2022 von 13:00- 16:00 Uhr
Probiere eine Ritterrüstung an und gestalte Schwert und Schild mit eigenem Wappen!
Kosten: Eintritt frei bis 14 Jahre; Erwachsene: 4€;
Schwert 5 €/ Schild 6 €
Keine Buchung notwendig

Vorweihnachtliche Führungen für Gruppen
ab 10 Personen, auch an Wochentagen buchbar
• Führung: Eintritt 3,50 € p. P. zzgl. Führungspauschale von 30 € 
• Fackelführung: 10 € p. P. inkl. Eintritt und Fackel
Buchungsanfragen an stadtmuseum@halle.de oder telefonisch an 0345-2213030

 

Burgromantik an allen Adventswochenenden

2 Mädchen in Winterjacken, im Hintergrund die Silhouette der Burg

Winterquartier auf der Burg Giebichenstein: An den vier Adventswochenenden lockt die Oberburg mit gemütlicher Stimmung in der Vorweihnachtszeit fernab vom Trubel in der Innenstadt. Beisammensein von Groß und Klein am Lagerfeuer mit Glühwein und Früchtepunsch, es gibt Stockbrot, gegrillte Bratwürstchen und mehr. Die Aussicht von hoch oben entfaltet in der Dämmerung einen besonderen Reiz. Nach Einbruch der Dunkelheit findet eine Fackelführung statt.

Die Freiluftausstellung offenbart spannenden Geschichten und Bilder aus der Vergangenheit, die man auch mit dem eigenen Smartphone entdecken kann.

Eintritt: frei bis 14 Jahre, Erwachsene: 4€
Fackel zur Führung 17 Uhr: 2,50 €

Familiennachmittag am 3. Advent
„Ritter auf dem Giebichenstein“ am 11.12.2022 von 13:00- 16:00 Uhr
Probiere eine Ritterrüstung an und gestalte Schwert und Schild mit eigenem Wappen!
Kosten: Eintritt frei bis 14 Jahre; Erwachsene: 4€;
Schwert 5 €/ Schild 6 €
Keine Buchung notwendig

Vorweihnachtliche Führungen für Gruppen
ab 10 Personen, auch an Wochentagen buchbar
• Führung: Eintritt 3,50 € p. P. zzgl. Führungspauschale von 30 € 
• Fackelführung: 10 € p. P. inkl. Eintritt und Fackel
Buchungsanfragen an stadtmuseum@halle.de oder telefonisch an 0345-2213030

 

Live-Anspiel des Carillons durch Georg Wagner und Ariane Toffel

Georg Wagner und Ariane Toffel

Zur Eröffnung der jährlichen Händel-Festspiele wird das Carillon 2023 von Georg Wagner und Ariane Toffel bespielt. Das Duo ist bereits zu den Stadt-Carilloneuren von sowohl Aschaffenburg als auch Bonn-Bad Godesberg ernannt worden. Die Besonderheit des diesjährigen Konzerts bildet ihr vierhändiges Spielen, auch als quatre mains bezeichnet. 

Die Musik der beiden Carilloneure wird ab 17:00 Uhr aus dem Roten Turm über den Markt zu hören sein. Der 84 Meter hohe Rote Turm auf dem Marktplatz in Halle bildet zusammen mit den vier Türmen der Marktkirche das Wahrzeichen der Stadt: die fünf Türme. In seinem Inneren beherbergt der Rote Turm seit 1993 das mit 76 Glocken größte Glockenspiel Europas und das zweitgrößte weltweit. Rechnet man die fünf Uhrenglocken ganz oben in der Laterne des Turmes dazu, kommt man insgesamt sogar auf 81 Glocken.

Wir freuen uns  auf die Eröffnung der Händelfestspiele 2023 mit Georg Wagner und Ariane Toffel.