Homestory

Dauerausstellung

Homestory

Geschichten und Geheimnisse aus dem eigenen Haus

In unserer jüngsten Dauerausstellung lassen wir uns im wahrsten Wortsinne in die Bücher schauen. Das Hausregister „Von Apostelklopfer bis Zwiebelfisch“ in Form einer überdimensionierten Buchreihe lädt zum Stöbern ein. Überraschendes verbirgt sich hinter den Schranktüren, die die Buchrücken darstellen. Dabei wird nicht nur das Alphabet der Drucker erklärt.

Klänge, Bilder, Installationen und Objekte schlagen augenzwinkernd einen Bogen zu den Dauerausstellungen im Haus: Der ideale Ausgangspunkt für einen Besuch des Stadtmuseums!

Der Druckereigeschichte des Hauses widmen sich die ausgestellten Maschinen, wie beispielsweise eine Heidelberger Tiegeldruckpresse aus dem Jahre 1930. Die Präsentation Druckstöcken, ihren Abdrucken, Gelegenheitsdrucken, Prachteinbänden und zahlreiche Bücher lassen die Vielfalt der einstigen Produktpalette erahnen.

Ein fiktiver Dialog zu Geschichte und Perspektiven des Mediums Buch schließt den Blick in die Geschichte des Hauses ab. Trotz des Altersunterschieds der Protagonisten von rund 250 Jahren entwickelt sich ein kurzweiliges Streitgespräch.

Dienstag bis Sonntag:
10:00 → 17:00 Uhr

Erwachsene (inkl. Sonderausstellungen):
→ 5,00 €

Schüler, Studenten, Azubis, FSJ, ALG 1, Rentner, Bundesfreiwilligendienst, Schwerbehinderte (entsprechender Nachweis erforderlich):
→ 3,00 €

Kinder bis 14 Jahre, bei Begleitung eines Schwerbehinderten entsprechender Nachweis erforderlich, Inhaberinnen/Inhaber Halle-Pass-A:
freier Eintritt

 

Für Gruppen ab 10 Personen

Erwachsene
→ 3,50 €

ermäßigter Eintritt
2,00 €

 

Führungen

angemeldete Gruppen bis 15 Personen während der Öffnungszeiten zzgl. Eintritt
→ 30,00 €

ab 16 Personen erhöht sich die Gebühr pro Person um 2,00 € zzgl. Eintritt
2,00 €

  • Aufzug und Behinderten-WC vorhanden
  • leichte Klapphocker können im Kassenbereich ausgeliehen werden
  • Stellfläche für PKW/Kleinbus im Hof nutzbar, bitte anmelden unter 0345-2213030